„Zukunft braucht Tradition
und hat sie auch verdient“.
(Dr. Norbert Lammert)


Zu unseren Mottoabenden
laden wir alle Bürger rechtherzlich ein.
Jeder ist willkommen!

   
   
Heute21
Gestern27
Woche117
Monat364
Insgesamt26816
   

Schützenhalle der Bürgerschützengilde Olfen

Bereits seit 1989 bestand seitens der Bürgerschützengilde Olfen der Wunsch, ein eigenes Vereinshaus zu errichten, in dem die Aktivitäten der Gilde durchgeführt werden sollten. Das Vereinsleben sollte so intensiviert und neue Mitglieder angesprochen werden, die Gilde sollte einen festen Treffpunkt erhalten. Dieser Wunsch wurde durch einen entsprechenden Vorstandsbeschluss manifestiert.

In den folgenden Jahren wurden auf Initiative des damaligen ersten Vorsitzenden Wilhelm Schlüter und des Vorstandsmitgliedes Paul Hatebur die ersten Entwurfspläne erstellt. Zeitgleich wurden mit der Stadt Olfen mögliche Standorte eines Vereinshauses für die Bürgerschützengilde erörtert. In dieser Phase wurde durch die Durchführung von Veranstaltungen und sonstiger Maßnahmen der notwendige Eigenkapitalanteil angespart.

Nachdem sowohl die Planungen als auch die Grundstückssuche abgeschlossen waren, wurde im Jahr 2004 die Zustimmung der Mitglieder auf der Generalversammlung eingeholt, die Baugenehmigung einschl. der notwendigen Finanzierung und die vertraglichen Regelungen bezüglich des Grundstückes mit der Stadt Olfen auf den Weg zu bringen. Als Baugrundstück wurde durch die Stadt Olfen das Grundstück 8-1061 im Gewerbegebiet „Am Niekamp“ per Erbbaurechtsvertrag zur Verfügung gestellt.

 

Am 22/04/2005 konnte dann die Genehmigungsplanung für den „Neubau eines Vereinshauses“  beim Kreis Coesfeld eingereicht werden. Am 09/09/2005 war es dann soweit, die Baugenehmigung wurde unter dem Aktenzeichen 0347/05 erteilt. Das Vereinsheim mit einer bebauten Fläche von ca. 500 qm, einer Nutzfläche von ca. 400 qm und einer Lagerfläche von ca. 200 qm im Dachgeschoss durfte errichtet werden.

 

Bereits im Herbst 2005 wurde mit dem Freimachen des Baugeländes begonnen. In Eigenleistung wurden Bäume und Sträucher beseitigt. Im Frühjahr 2006 startete dann die eigentliche Bautätigkeit. Der Mutterboden wurde abgeschoben und die Fundamente für die Stahlhallen-Rahmenkonstruktion wurden betoniert. Im Anschluss wurde die Hallenkonstruktion aus Stahlträgern mit der Fassade aus gedämmten Stahlbetonfertigteilen errichtet. Dann wurde die Dachfläche mit wärmegedämmten Paneelen eingedeckt. Nach der Montage der Außenfenster und –türen waren die Leistungen der beauftragten Fa. Porst-Hallenbau beendet. Unter der Regie des 1. Vorsitzenden Albert Böcker und Polier Franz Köbbing wurden der Innenausbau und die Gestaltung der Außenanlagen in Angriff genommen. In Eigenleistung wurden die Innenwände in Sichtmauerwerk erstellt und gefugt und die Heizung-, Sanitär- und Elektroinstallation eingebaut. Im Anschluss erfolgten die Estrich-, Fliesen- und Malerarbeiten sowie der Einbau der Innentüren und WC-Trennwände. Im Frühjahr 2007 erfolgte der Einbau der Möbel und des Tresens im Vereinsraum. Zeitgleich wurden die Außenanlagen fertig gestellt. Die neue Schützenhalle konnte am

28. April 2007 eingeweiht und gesegnet werden. Der 1.Vorsitzende Albert Böcker dankte allen Helfern und den beteiligten Firmen und stellte die Schützenhalle der Öffentlichkeit vor.

Mit der Schützenhalle hat die Bürgerschützengilde Olfen seitdem die Möglichkeit sowohl größere Veranstaltungen wie Tanz in den Mai, Schlagerparty, Silvesterparty u. a.  durchzuführen, aber auch die vereinsinternen Bataillons- und Kompaniebiwaks in einer gepflegten Atmosphäre durchzuführen. Seit dem Neubau der Schützenhalle sind viele neue Veranstaltungen, wie z. B. BBQ-Grillen, Münsterländer Bierparty oder Jedermannschießen dazu gekommen. Auch auf dem weitläufigen Außengelände werden Veranstaltungen wie Sommer- und Kinderschützenfeste durchgeführt.

 

Seit der Fertigstellung der Schützenhalle wurde durch fleißige Helfer der  hervorragende Gesamteindruck der Halle aufrechterhalten und an vielen Stellen weiter verbessert. Auch Dank der Unterstützung durch Unternehmen aus Olfen konnten neue Ausstattungsgegenstände, wie eine  Laser-Schießwand, Sonnensegel usw. angeschafft und montiert werden.

 

All diese Aktivitäten und Unterstützungen tragen zu einem interessanten und lebendigen Vereinsleben bei, fördern die Gemeinschaft und tragen wesentlich zum Fortbestand der Bürgerschützengilde bei. Die Schützenhalle ist somit eines der wichtigsten Fundamente in unserem Vereinsleben geworden und so ist aus dem Wunsch von 1989 längst gelebte Realität geworden.

Die Bürgerschützengilde Olfen freut sich über viele Besucher ihrer Veranstaltungen, die  über die örtliche Presse, dem www.stadtserver.info und dieser Internetseite veröffentlicht werden.

 

   

   

Bürgerschützenfest in Olfen

01.06.2018

Noch

223 Tage